GCJZ Dillenburg siteheader

Gesellschaft CJZ Dillenburg e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Dillenburg e.V.
Zum Eichholz 12
35753 Greifenstein

Fon 02779 510904
Fax 03222 3764894

Homepage: www.gcjz-dillenburg.de
E-Mail gcjz-dillenburg@gmx.de

Bankverbindung:
IBAN: DE13516500450000071530 * BIC  HELADEF1DIL * Sparkasse Dillenburg
 

Die Enkelin oder Wie ich zu Pessach die vier Fragen nicht wußte

Lesung und Gespräch mit Channah Trzebiner

27. September 2015


Lahn-Dill-Akademie - 16.00 Uhr
Bahnhofstr. 10, Dillenburg


Ich heiße Channah, so wie die jüngste Schwester meiner Oma“ – so stellt sich Channah Trzebiner auf der ersten Seite ihres Buches vor. Und breitet ein Füllhorn von Geschichten aus, Momentaufnahmen ihres jungen Lebens. Nichts ist erfunden; radikal subjektiv beschreibt die Autorin ihr Leben zwischen den Identitäten so, wie es ist. Zerrissen und aufregend zugleich. Denn Trzebiner erzählt von sich selbst. Das heißt: auch von ihren Großeltern, den Eltern, von Freundinnen und Freunden – von jenen, die fehlen, und denen, die geblieben sind.

Mit ihr als einer Vertreterin der Dritten Generation tritt eine neue Stimme auf – eine so humorvolle wie provokative neue Stimme. Ob sie vom „Malheur“ an einem Pessach-Abend in New York erzählt oder davon, wie sie mit ihrem Opa durch den Supermarkt streunt – immer gibt das Verwurzeltsein im Vergangenen die Grundmelodie vor. Die Enkelin erzählt von den emotionalen Wirrnissen einer Frau, von Befreiung, Unabhängigkeit und der durch nichts zu erschütternden Liebe in einer Familie.

Channa Trzebiner:
Die Enkelin.
oder Wie ich zu Pessach die vier Fragen nicht wußte
Verlag weissbooks.w
Frankfurt 2014
Geb., 242 Seiten
€ 19,90 (D) / ca. CHF 28.50

»Channah Trzebiner hat ein bewegendes und ehrliches Buch geschrieben. Mit "Die Enkelin" hilft die junge Frankfurter Juristin auch zu verstehen, weshalb die überlebenden des Massenmordes ihr Trauma in einer Weise verarbeiten, die Fremde mitunter irritiert.«
Peter Lückemeier, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

»Channah Trzebiners autobiographische Erzählung gibt Deutschlands jungen Juden eine Stimme.«
Jüdische Allgemeine

Channah Trzebiner, Diplom-Juristin, 1981 in Frankfurt am Main geboren, wo sie heute lebt und derzeit promoviert. "Die Enkelin" ist ihr erstes Buch.