GCJZ Dillenburg siteheader

Gesellschaft CJZ Dillenburg e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Dillenburg e.V.
Zum Eichholz 12
35753 Greifenstein

Fon 02779 510904
Fax 03222 3764894

Homepage: www.gcjz-dillenburg.de
E-Mail gcjz-dillenburg@gmx.de

Bankverbindung:
IBAN: DE13516500450000071530 * BIC  HELADEF1DIL * Sparkasse Dillenburg
 

Von Gott reden - im Land der Täter

Online-Vortrag mit Dr. Norbert Reck (München)

17. Februar 2021


Online via Zoom - 19.00 Uhr
weitere Infos:


„Wo war Gott in Auschwitz? Warum hat Gott den Massenmord am jüdischen Volk zugelassen?“ – so fragen viele Gläubige, wenn sie sich die Schrecken des Holocaust vergegenwärtigen. Das Gefühl, dass der traditionelle Glaube „nach Auschwitz“ nicht mehr so ohne weiteres möglich ist, kennen viele. Aber angesichts der Verfolgungen, Denunziationen, Arisierungen und Morde ist die Frage nicht mehr abstrakt – und auch nicht unschuldig. Es waren ja Menschen, die die Taten ausgeführt, bejubelt oder zugelassen haben. Ist da –  im „Land der Täter“ – die Frage nach Gott wirklich die erste Frage, die man stellen sollte? Was tun wir, wenn wir von Gott reden – damals und heute? Der Theologe Norbert Reck stellt die unterschiedlichen Vorstellungen von Gott und Glauben auf den Prüfstand und entwickelt dabei überraschende Perspektiven.

Norbert Reck, geb. 1961, Dr. theol., ist freier Publizist und Übersetzer. Bis Mitte 2016 war er verantwortlicher Redakteur für die deutschsprachige Ausgabe der internationalen theologischen Zeitschrift concilium, im Jahr 2016 außerdem Redaktionsmitglied der STIMMEN DER ZEIT. Er ist Mitglied im Gesprächskreis Juden und Christen beim Zentralkomitee der deutschen Katholiken sowie im wissenschaftlichen Beirat der Zeitschrift theologie.geschichte. Zahlreiche Rundfunk-, Buch- und Zeitschriftenbeiträge. Vortragstätigkeit in Europa und den USA. Lehraufträge für Theologie an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München, an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken, an der Freien Universität Berlin und an der Universität Freiburg.

ACHTUNG:
Bitte melden Sie sich per Mail an, wenn Sie an dem Online-Vortrag teilnehmen möchten. Anmeldung bis spätestens 16. Februar an:
gcjz-dillenburg@gmx.de

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie per Email einen Link zugeschickt, den Sie frühestens 20 Minuten und bitte spätestens ca. 10 Minuten vor Beginn der Veranstaltung anklicken. Alle dann folgenden Abläufe auf Ihrem PC/Laptop geschehen daraufhin weitgehend automatisch und sind selbsterklärend.
Mit der Zusendung des Zugangslinks erhalten Sie außerdem eine kleine Einführung für den Fall, dass Sie mit Online-Veranstaltungen via Zoom noch nicht vertraut sind.